Mit Leib und Seele bis zum Schluss



SC Bern - EHC Biel-Bienne 4-1 (1-1, 1-0, 2-0)                                                                                                                      
Mit viel Tempo, Härte und Intensität starten die beiden Rivalen in dieses fünfte Spiel der Derby-Serie. Der EHCB, mit seinen beiden Rückkehrern Haas und Fey, kann das Tempo erstaunlich gut mitgehen. Der Druck der Berner wird aber immer grösser und in der 14. Minute ist es dann geschehen. Hächler kann einen Abpraller von Hiller nicht kontrolieren, der Berner Moser serviert die Scheibe seinem Topscorer Arcobello, der nur noch zum 1:0 einschiessen muss. Biel bleibt aber dran, denn nur wenige Minuten danach spielt Robbie Earl einen hochklassigen Querpass durch die Zone der Mutzen. Marco Pedretti erhält den Puck haargenau auf die Stockschaufel und verwertet zum Ausgleich.

Sogar eine klare Überlegenheit zeigen die Seeländer im Mitteldrittel, was die Schussstatistik anbelangt. Gleich mit 20 Schüssen decken die Gäste Genoni ein, gegen deren 12 des SC Bern auf Jonas Hiller. Einer dieser 12 fliegt dann aber leider ins Netz. Untersander lässt die Scheibe an Freund und Feind vorbei ins Tor segeln. 

Die Bieler geben sich noch nicht geschlagen und belagern weiter des Tor des Bären. Leonardo Genoni ist aber eine Klasse für sich heute Abend. Je mehr der EHCB auf den Ausgleich drückt, desto mehr öffnen sich Räume in der Defensive. Ryan Lasch kann davon profitieren und das 3:1 für die Hauptstädter erzielen. Mit dem Empty-Netter von Andrew Ebbett ist die Saison des McNamara-Teams definitiv beendet.

Der SCB gewinnt damit dieses Viertelfinal-Derby mit dem Endstand von 4:1 und zieht in die Halbfinals ein. Der EHC Biel kann auf eine Achterbahn der Gefühle in dieser Spielzeit zurückschauen. Trotz der Niederlage gegen den Erzrivalen zum Schluss, überwiegt unter dem Strich das Positive. Die Playoffs wurden souverän erreicht. Gegen den Meister und Qualifikationssieger war man ein ernstzunehmender Kontrahent, ja in vier von fünf Spielen sogar ebenbürtig. Die Kontinuität ist mit der Weiterverpflichtung von Mike McNamara als Headcoach gegeben und der Kanadier wird versuchen die Mannschaft näher an die Spitze zu führen.


Vielen Dank allen Fans, Donatoren, Sponsoren, Staff-Mitgliedern, Funktionären und Spielern für eine tolle Saison 2016/17. Ihr wart mit Leib und Seele dabei!



Gamecenter National League

Matchbericht Bieler Tagblatt
Résumé par le Journal du Jura



Photos: Pascal Muller (EQ Images)

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

 

Mediencorner